Verena Dahms Autorenseite

Ein erfolgreiches Neues Jahr

In Frankreich wünscht man sich bis Ende Januar “ein frohes neues Jahr”. Ich finde das ein schöne Tradition, deshalb wünsche ich auch euch ein frohes und erfolgreiches neues Jahr. Möge es alle eure Wünsche erfüllen.

Jahreswechsel

Ich selber bin lesend ins neue Jahr gerutscht. Nach einem frugalen Mahl mit meiner Familie, habe ich mich verabschiedet. Ich wollte das Jahr leise beginnen. Das Buch, das ich gelesen habe, war übrigens ganz toll, Adas Fest von Katrin Burseg. kann ich sehr empfehlen. https://www.amazon.de/Adas-Fest-Roman-Katrin-Burseg/dp/3453292235/ref=sr_1_1?crid=1JGN8LKS4YDY7&keywords=adas+fest+burseg+katrin&qid=1705823082&sprefix=Adas+%2Caps%2C105&sr=8-1

In Frankreich ist es nicht üblich, mit Böllern das neue Jahr zu begrüssen. Vor Jahren habe ich den Jahreswechsel eimal in Paris erlebt, bei meiner Schwester die dort wohnt. Kurz vor zwölf Uhr sind die Leute auf die Straße gegangen, bewaffnet mit Pfannen, Pfannendeckeln, oder anderen Gegenständen die Krach erzeugen. Nachdem der letzte Glockenschlag verklungen war und das neue Jahr begonnen hatte, haben sich alle umarmt. Typisch Frankreich.

Mein Januar

hat ziemlich holprig begonnen. Ich hatte einige Schwierigkeiten mit meinem alten Newsletter-Anbieter, und so machte ich mich auf die Suche nach einem Neuen. Die Auswahl der Anbieter ist inzwischen ziemlich unübersichtlich, es gibt jede Menge davon, aber am Ende wurde ich fündig und ich hoffe sehr, dass der Neue und ich zusammenpassen. Newsletter schreiben, so scheint mir, ist im Moment der große Hype.

Schreiben

Ja, ich schreibe bereits wieder. Ich habe zwischen den Jahren meine neue Geschichte ausgearbeitet, die Figuren erschaffen und ihre Biografien geschrieben. Lisa und Emma, zwei ehemalige Schulfreundinnen treffen sich nach langer Zeit wieder. Der Schauplatz ist dieses Mal nicht Frankreich, sondern Berlin und Umgebung. Das heisst, ich werde dieses Jahr nach Berlin reisen. Wann, das weiß ich noch nicht. Es wird wohl eher im Spätsommer sein. Dann ist das Manuskript fertig und ich kann nochmals die Orte aufsuchen, in denen der Roman spielt.

Leserunde bei Lovelybooks

Nach vielen Überlegungen habe ich beschlossen, nun doch noch eine Leserunde bei Lovelybooks mit meinem Roman “Sophie und Claudine – Auf Umwegen zum Glück” durchzuführen. Lovelybooks ist eine Plattform, auf welcher Autoren zusammen mit interessierten Lesern das jeweilige Buch besprechen können. Zuerst wollte ich nicht, da meine Erfahrungen bei der letzten Lesung eher mau war. Nun habe ich mich doch noch dazu entschlossen. Falls jemand von euch Lust hat, mitzumachen, die Verlosung für ein eBook hat am Freitag, den 19. Januar begonnen, und dauert noch bis 31. Januar.

Die Anmeldung ist hier: http://www.lovelybooks.de

Newsletter

Wenn ihr mögt, könnt ihr auch meinen Newsletter abonnieren. Ich erzähle darin ausführlich über mein neues Schreibprojekt, ihr könnt mir sozusagen beim Schreiben über die Schulter schauen. Hier geht es zur Anmeldung: https://verena-dahms.com/newsletter/

Nun wünsche ich euch noch einen schönen Januar, der zum Glück bald vorbei ist (ich mag ihn gar nicht) und grüße euch aus Frankreich.

Schreiben ist eine köstliche Sache, nicht mehr sich selbst zu sein, sich aber in einem Universum zu bewegen, das man selbst geschaffen hat. (Gustave Flaubert)

Post a Comment