‘Perlen’ kann man auch auf dem Land finden…

…man muss nur suchen.

Als ich den Plot für mein neues Projekt meiner ehemaligen Studienleiterin gezeigt hatte, fragte sie, ob ich denn etwas vom Malen verstehen würde. Ich musste passen,  denn gemalt hatte ich seit meiner Kindergartenzeit nicht mehr. “Das müssest du aber”, war ihre Antwort gewesen.

Soll ich jetzt, neben dem Schreiben auch noch mit Malen beginnen? Das Schreiben nimmt doch eh schon so viel von meiner Zeit in Anspruch?

Doch dann hat mich der ‘Hafer’ gestochen. Warum nicht? Ich bin ja immer offen, Neues zu entdecken.

Also habe ich mir die notwendigen Utensilien zugelegt und angefangen. Die ersten Versuche sahen … hm …, da schweigt des Sängers Höflichkeit.

Aber nach weiteren Versuchen kam ich immer mehr in Fahrt. Das Mischen der Farben, die Arbeit mit dem Pinsel auf der Leinwand, ich hatte echte ‘Wow’ Erlebnisse.

Und trotzdem fehlte mir etwas. Nein, nicht der Applaus der Zuschauer, sondern die Anleitung von einem Profi.

Wo um Himmels Willen sollte ich denn so etwas auf dem Land finden?

Durch einen guten Freund, der dem gleichen Hobby frönt, wurde ich fündig.

In einem Dorf, nicht weit von mir, treffen sich jeden Monat Malbegeisterte. Es ist kein Malkurs im herkömmlichen Sinn, sondern jeder malt, was er gerne möchte. Landschaften, röhrende Hirsche, lächelnde Katzen, Naives, Modernes, man malt was Spaß macht. Aber … und das ist das Tolle, Bernard, ein Kunstmaler, der unsere Aktivitäten still beobachtet,  ist zur Stelle, wenn es mal hakt, wenn man nicht weiß, wie man anfangen oder weiterfahren soll. Wenn der Farbklecks zu aufdringlich wirkt, wenn die Farbmischung nicht so geworden ist wie man es gerne gehabt hätte, dann hilft er uns mit seinem Können weiter.

Wie habe ich gestaunt, als vor ein paar Wochen die Kunstwerke der Gruppe der Öffentlichkeit präsentiert wurden. Da gab es wirkliche ‘Perlen’ zu sehen.

Jetzt wollt ihr wahrscheinlich noch  wissen, weshalb ich Malkenntnisse für mein neues Projekt brauche?

Kurz gesagt, meine Protagonistin in meinem Projekt,  ist eine Kunstmalerin, deshalb.

Autor: Verena

Schreiben ist eine köstliche Sache, nicht mehr sich selbst zu sein, sich aber in einem Universum zu bewegen, das man selbst geschaffen hat. (Gustave Flaubert)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.